Dark Laser, Black-Edition
 

 

Dental-Fälschung des Black-Edition

Seit Ende 2007 ist im Internet diese Dental-Fälschung des Black-Edition aufgetaucht und wird seitdem auch in Massen angeboten. Es handelt sich hierbei zum Glück nicht um eines der besten Dental-Replikate, so dass es auf den ersten Blick zu entlarven ist. Allerdings sind die Erkennungsmerkmale für diese Fälschung andere, als die der bis dato bekannten übermalten Fälschung.

Copyright bei © www.ueeidieter.de Copyright bei © www.ueeidieter.de
Erstens fällt einem sofort die Bemalung der Knöpfe auf dem Brustpanzer und an der Gürtelapparatur auf, die beim Original bedruckt wurden und somit immer sorgfältig und gleich aussehend sind.
Zweitens erkennt man eine grob gefertigte Dentalnaht, welche über den kompletten Helm und Rücken der Fälschung verläuft. Sie ist beim Original Dark Laser natürlich nicht vorhanden.
Am linken Fuß der Figur sieht man schön die beiden Nähte. Die linke Naht ist auch beim Original vorhanden und wurde beim Abguss mit gegossen. Die rechte Naht entstand durch die Trennung der Formhälften bei der Reproduktion.
Diese Naht gibt es somit nur bei der Fälschung.

Copyright bei © www.ueeidieter.de

Copyright bei © www.ueeidieter.de Unter den Füßen findet man ebenfalls Nähte, die durch die Formhälften des Dental-Abgusses entstanden sind. Die Original Figur hat überhaupt keine Nähte unter den Füßen.
Bitte beachtet, dass die Farbe des Grundmaterials wie beim Original ebenfalls weiß ist und somit die durchscheinenden Stellen an den Knien und Zehen auch hier vorhanden sein können, da die blaue Farbe nicht erst übermalt werden musste.

Zum Schwert:

Bei der Dental-Fälschung wurde bis jetzt auch immer ein dental nachgegossenes Schwert mitverkauft.
Im Vergleich mit dem originalen Schwert zeigt sich, dass die Farben sich sehr stark unterscheiden.
Die Fälschung ist eher gelblich mit einem matt-silbernen Griff. Das Original ist orange bis rötlich mit einem glänzenden silbernen Griff.
Zudem ist auch hier die fälschungs-typische Doppelnaht deutlich zu erkennen.

Ein weiterer Bericht ist auf:
Die Eiertruhe - Das Figurensammlerportal

 

Dental-Fälschung Übermalte Fälschung

 

 

Übermalte Fälschung des Black-Edition

Leider sind immer mehr Dark Laser Black Edition Figuren als Fälschungen im Umlauf. Wir möchten mit dieser speziell angelegten Seite etwas Licht in die dunklen Machenschaften der Black Edition bringen und auch Tipps zur Erkennung übermitteln. Die Black Edition ist ein gefundenes Fressen für die Fälschergemeinde, da es die Figur schon als normale Figur in hellblau (Happy Hippo blau) gibt. Nun muß nur noch das Hellblau in ein Dunkelgrau ungewandelt werden und schon hat man eine kostbare begehrte Black Edition Variante. Der BPZ zur Variante wird leider auch professionell gefälscht, mehr dazu im unteren Teil der Seite!
Copyright bei © www.eierlei.de
Fälschung

Die einfachste und damit auch billigste Fälschung der Black Edition ist links auf dem Bild zu sehen. Herbei wurde die eigentliche dunkelgraue Farbe versucht zu ersetzen und zwar mit einem wasserfesten Stift in schwarz. Also ist die Figur richtig schwarz, wie der Helm und der Umhang. Rechts zu sehen ist die original Variante in grau. 

 
Copyright bei © www.eierlei.de
Original


Die zweite bekannte Fälschung ist schon sehr viel schwerer zu entlarven. Bei dieser Fälschung wurde der gleiche Grauton wie vom Original verwendet. Da die originale Serienfigur immer den hellblauen Grundton hat, kann durch drei Methoden erkannt werden, ob es sich um eine Fälschung handelt.
1. Methode:
Beim Übermalen der Figur muss jegliche hellblaue Farbe übermalt sein, was zur Folge haben kann, dass die Figur dann schlecht und großzügig mit grauer Farbe übermalt ist. Auf dem Foto deutlich zu sehen am Auge und im Helm.

Copyright bei © www.eierlei.de

2. Methode:
Diese beiden Happy Hippo Füße zeigen im Detail die unterschiedliche Bemalung. Beim linken Fuß (original) ist deutlich zu erkennen, dass an gewissen Stellen weniger Farbe ist und es schon etwas hell durchschimmert (siehe Knie und Fußnägel).

Die Fälschung rechts ist mit sichtbar mehr Farbe angemalt. Klar, denn es sind ja auch zwei Farbschichten drauf! Das hat dann auch zur Folge, dass die Fußnagelumrandungen schlecht zu sehen sind und auch nichts helles mehr durchschimmert!

Copyright bei © www.eierlei.de

Original Fälschung
3. Methode:
Dieses Motto zur Erkennung ist nicht immer umsetzbar, aber sehr sicher! Hier wurde die Farbe unter dem Fuß leicht abgeschabt um zu sehen, welche Farbe sich darunter befindet. Wichtig ist, dass die Farbe wirklich nur hauchdünn abgetragen wird, da man sonst auf das weiße Grundmaterial der Figur stößt! Beim Abschaben der Farbe kann es passieren, dass die falsche Farbe abblättert (rechts auf den Bild zu sehen), da der Haftgrund fehlt! Klar, dass nicht jeder Händler das mit seiner Black Edition Variante machen lässt, aber wer ihm zusichert die Figur zu kaufen, wenn sie nicht übermalt ist, da könnte es klappen! Links das Bild zeigt die originale Figur und rechts ist die Fälschung zu sehen, wo die hellblaue Hippo Farbe zum Vorschein kommt!
Copyright bei © www.eierlei.de
Original Fälschung

 

Professionelle Fälschung des Black Edition BPZ

Wir waren doch schon etwas erschrocken, als wir den gefälschten BPZ der Black Edition in der Hand hielten, denn er fühlt sich genau so an wie das Original. Die Dicke, der Glanz und die Knicke perfekt! Trotzdem gibt es wie immer eine Möglichkeit, den Unterschied zu erkennen. Beim gefälschten BPZ ist das Druckraster nicht so gut wie beim Original, was zur Folge hat, dass der Schriftzug "Das Hipperium spielt verrückt" z.B. etwas matter und dunkler ist. Auf dem Bild haben wir zwei Serien-BPZ (oben und unten) mit der Fälschung verglichen, damit der Unterschied besser zu erkennen ist. Das ist auch gleichzeitig unser erster Tipp zur Erkennung vom gefälschten BPZ, auf dem Bild erst nach längerem Hinschauen zu erkennen, aber in der Praxis leicht zu unterscheiden. Copyright bei © www.eierlei.de
Original
Copyright bei © www.eierlei.de
Links zu sehen sind zwei Detailausschnitte des Hipperium BPZ. Oben auf dem Original (normaler Serienbeipackzettel) ist deutlich das "R" (rechts) im Kreis zu erkennen.
Bei der Fälschung ist das Druckraster schlechter und dadurch ungenauer, was hier zur Folge hat, dass das "R" auf der Fälschung nicht zu erkennen ist.

Bei längerem Betrachten wird deutlich, dass die Übergänge von der schwarzen Umrandung des Wortes "ÜBERRASCHUNG" fransiger ist. Dies sind Ausmaße der schlechteren Qualität der Fälschung, die sich über den ganzen Beipackzettel verteilt. Dieser Unterschied kann am Besten mit einer Lupe erkannt werden.
Copyright bei © www.eierlei.de
Fälschung
Viele Sammler haben gesagt "Kauf Dir keine Black Edition ohne BPZ", damit sollte sichergestellt werden, dass es ein Original ist. Wir gehen davon aus, dass so ein hochwertiger BPZ gleich tausendfach wenn nicht sogar 10.000 fach gedruckt wurde.

Dieser Dark Laser Black Edition Bericht: "Übermalte Fälschung"
ist von Denis.Copyright bei © www.eierlei.de

Unser besonderer Dank geht an Denis
für diesen wirklich ausgezeichneten Bericht und Bildmaterial.

 

Zum Seitenanfang

Für die Richtigkeit der Angaben auf dieser "Top Info Replika" Seite
übernehmen wir keine Gewähr!

Die auf diesen Seiten verwendeten Produktnamen und Symbole sind teilweise
Warenzeichen und geschützte Namen der jeweiligen Hersteller.

zurück zur Top Info Replika Seite